Tag der Nachbarn

Schon eini­ge Zeit im Vor­aus lie­fen im MGH die Vor­be­rei­tun­gen für die­sen Nach­mit­tag. Blu­men­kü­bel im Ein­gangs­be­reich an der West­stra­ße wur­den bepflanzt, bun­te Schub­kar­ren mit blü­hen­den Blu­men auf­ge­stellt, Senio­ren und Senio­rin­nen ver­fass­ten Gedich­te, Kin­der der benach­bar­ten Grund­schu­le Bad Neuen­ahr bas­tel­ten Schmet­ter­lin­ge und Blu­men mit guten Wün­schen und die Mit­ar­bei­te­rIn­nen des MGH back­ten Muffins.

Tag der Nach­barn am 28. Mai 2021

Das letz­te Jahr hat noch ein­mal deut­lich gezeigt, wie wich­tig gute Nach­bar­schaf­ten sind. Aus die­sem Grund hat sich das Haus der Familie/ Mehr­ge­nera­tio­nen­haus (MGH) am 28. Mai am „Tag der Nach­barn“ betei­ligt. Der Tag der Nach­barn ist eine jähr­li­che Initia­ti­ve der nebenan.de Stif­tung zur Stär­kung des nach­bar­schaft­li­chen Miteinanders.

Bei schö­nem Wet­ter star­te­te am Frei­tag­nach­mit­tag auf dem geschmück­ten und coro­na­kon­form bestuhl­ten Platz vor dem Haus „das Plau­dern im Frei­en“. Mari­on Sur­rey und ihre flei­ßi­gen ehren­amt­li­chen Mit­ar­bei­te­rIn­nen freu­ten sich auf die Gäs­te aus der Nach­bar­schaft. Bei guter Stim­mung kam es schnell zu ange­reg­ten Gesprä­chen und einem leb­haf­ten Aus­tausch über Begeg­nung und Nach­bar­schaft. Klei­ne Her­zen mit Wün­schen an die Nach­ba­rin­nen und Nach­barn wur­den gesam­melt und zu einer Col­la­ge zusammengeführt.

Zum Abschluss gab es für jeden Gast eine klei­ne Über­ra­schung und einen Muf­fin „to go“. Ein gelun­ge­ner Nach­mit­tag, an dem ein Zei­chen für eine leben­di­ge Nach­bar­schaft und ein gutes Zusam­men­le­ben gesetzt wur­de. Dar­über waren sich alle einig und freu­en sich auf das nächs­te Nach­bar­schafts­tref­fen, dann hof­fent­lich wie­der mit Kaf­fee und Kuchen.

Infor­ma­tio­nen zum Haus der Fami­lie / Mehr­ge­nera­tio­nen­haus unter Tel.02641/9149892