Regenbogenbrief im Advent

Lie­be Mit­strei­ter und Mit­strei­te­rin­nen, lie­be Ehrenamtliche,

nach einem guten Neu­start im Som­mer mit einer wie­der­keh­ren­den Leben­dig­keit und klei­ne­ren Begeg­nun­gen im HdF / MGH haben wir nun lei­der seit dem 02.11.2020 wie­der alle Grup­pen und Ver­an­stal­tun­gen absa­gen müs­sen. Auch unser „Herz­stück“ das “Begeg­nungs­ca­fé“ muss­te die Bewir­tung einstellen.

Vol­ler Hoff­nung auf eine mög­li­che Ände­rung im Dezem­ber war­te­ten wir den Novem­ber mit wei­te­ren Mel­dun­gen von unse­rer Sei­te aus noch ab. Nun ist es mit der 13. Coro­na-Bekämp­fungs­ver­ord­nung Rhein­land-Pfalz klar gere­gelt und es bleibt wie im Novem­ber bei den bestehen­den Schlie­ßun­gen für Frei­zeit­an­ge­bo­te, Ver­an­stal­tun­gen und dem Bewir­tungs­ver­bot im Begegnungscafé.

Daher haben wir wie­der die Initia­ti­ve zu unse­rem Regen­bo­gen­brief aus dem HdF / MGH auf­ge­nom­men und schi­cken Ihnen / Euch ein Strah­len und gute Wün­sche für die kom­men­den Wochen aus dem Haus der Fami­lie / Mehrgenerationenhaus.

Auch wenn vie­le Grup­pen feh­len und es sehr ruhig in unse­ren Räu­men ist, so sind wir, das MGH-Team, täg­lich für Sie / Euch von Mon­tag- Frei­tag zwi­schen 9:00 – 17:00 Uhr per­sön­lich vor Ort. Das Haus ist geöff­net, die evan­ge­li­sche Kin­der­ta­ges­stät­te Arche Noah ist da, die Mit­ar­bei­ter der katho­li­schen Fami­li­en­bil­dungs­stät­te sind vor­mit­tags anwe­send und in der MGH Eta­ge fin­den unter stren­ger Ein­hal­tung der Abstands- und Hygie­ne­vor­schrif­ten fol­gen­des statt:

  • Öku­me­ni­sche Flücht­lings­hil­fe Beratung
  • Mie­ter­bund Bera­tung nach Anmeldung
  • AWO Migra­ti­ons­be­ra­tung nach Anmeldung
  • Selbst­hil­fe­grup­pen Anony­me Alkoholiker
  • Selbst­hil­fe­grup­pe Eltern­kreis sucht­kran­ker Kinder
  • Betreu­te Umgänge
  • Nut­zung der öffent­li­chen PC‘s im Begegnungscafé
  • Einzelgespräche
  • Com­pu­ter-Ein­zel­be­ra­tung nach Anmeldung
  • Inter­es­sen­ge­mein­schaft Nie­re Rhein-Ahr-Eifel e.V.
  • WEISSER RING Termin/Beratung nach Vereinbarung

Wei­ter­hin fin­den fol­gen­de Aktio­nen statt.

  • Wöchent­li­che Online Tref­fen über „Jit­si meet“ (einer kos­ten­lo­sen Platt­form für Video­kon­fe­ren­zen). Hier plau­dern wir mit­ein­an­der, trin­ken jeder für sich eine Tas­se Tee oder Kaf­fee und freu­en uns am Ende, dass wir uns vir­tu­ell begeg­net sind. Wer mit uns „mit­plau­dern“ möch­te, ist herz­lichst ein­ge­la­den. bit­te bei uns unter Tel. 02641/9149892 im HdF / MGH mel­den, wir schi­cken Ihnen / Euch einen Link zu und los geht es!!! Es ist sehr ein­fach und ohne Pro­ble­me am Com­pu­ter, Tablet oder Han­dy zu nutzen.
  • Gaben­tisch im Advent
  • Fürsorgetelefon

An die­sem Regen­bo­gen­brief und den Aktio­nen haben sich beteiligt:

  • Her­mann J. Schu­hen mit sei­nen erhei­tern­den Gedichten
  • Hans Nico­la­y­sen von der Mal­grup­pe des Senio­renNetz­Werk mit sei­ner Bild­vor­la­ge „Niko­laus“
  • Ste­fa­nie Gäb unse­re Haus­wirt­schaf­te­rin und Chris­ta Apel unse­re „Kuchen­fee“ für ihre Rezep­te und das Plätz­chen­ba­cken mit den Praktikantinnen
  • Gise­la Bur­gau, The­re­sia Weber und Moni­ka Men­den am Pro­jekt Gabentisch
  • Hel­ga und Rai­ner Nenn­mann vom Senio­renNetz­Werk für die Ideen und Bereit­stel­lung der Denkauf­ga­ben und Rätsel
  • Ehren­amt­li­che und Bürger*innen die Spen­den für den Gaben­tisch gebracht
    haben

Dies sind unse­re neu­en Infor­ma­tio­nen, wir hof­fen Sie / Euch bald per­sön­lich hier im Haus begrü­ßen zu kön­nen und wün­schen allen eine etwas ande­re aber den­noch hof­fent­lich besinn­li­che Weih­nachts­zeit im klei­nen Rahmen.

Pas­sen Sie auf sich und Ihre Lie­ben auf, neh­men Sie Rück­sicht und blei­ben Sie bit­te gesund!!!

Euer HdF / MGH Team